Mühlenbranche

Mühlen stellen in Deutschland jährlich Millionen von Tonnen an Mahlerzeugnissen her. Die Mahlerzeugnisse werden verwendet u.a. für

  • Haushalts-, Bäckermehlem und Backmischungen
  • Haferflocken, Reis oder Öl
  • Gewürzmischungen
  • Kleie und Schrote
  • Extraktionsschrote für Tiere

Für die Gewinnung der Produkte werden unterschiedliche Verfahren angewendet:

Mehlmühle

Kontrolle des Walzenstuhls
Kontrolle des Walzenstuhls

In einer Mehlmühle werden hauptsächlich aus Weizen und Roggen Mehle, Grieße, Dunste und Nebenprodukte hergestellt. Das Mehl wird an die Bäckereien, Brotfabriken und Handelsbetriebe verkauft. Die Nebenerzeugnisse der Müllerei werden für die menschliche und tierische Ernährung sowie für technische Zwecke verwendet.

Mischfuttermühle

Hier werden aus einer Vielzahl von Rohstoffen pflanzlicher, tierischer und mineralischer Herkunft sowie ggf. Zusatzstoffen Mischfutter für Nutztiere (Geflügel, Schweine, Rinder,…), Heim- (Hunde, Katzen, …), Zoo- und Labortiere sowie für Wild hergestellt.

Kontrolle der Hammermühle
Kontrolle der Hammermühle
Kontrolle der Pelletpresse
Kontrolle der Pelletpresse
Pelletpresse mit Dampferzeuger
Pelletpresse mit Dampferzeuger

Schälmühle

Der Müller in einer Schälmühle stellt aus Hafer, Gerste, Mais, Reis, Hirse, Buchweizen, Erbsen, Bohnen und weiterem Getreide Nährmittel (Haferflocken, Graupen, Cornflakes, Weisreis, …) überwiegend für die menschliche Ernährung her.

Ermitteln des hl-Gewichtes
Ermitteln des hl-Gewichtes
Ermitteln des Korngrößenwertes
Ermitteln des Korngrößenwertes
Tarar zur Trennung der geschälten Kerne von den Spelzen
Tarar zur Trennung der geschälten Kerne von den Spelzen
Kontrolle des Stratoschälers
Kontrolle des Stratoschälers

Gewürzmühle

In einer Gewürzmühle werden für Haushalte und Industrielle Großverbraucher die unterschiedlichsten Gewürzpflanzen gereinigt, sorgsam, in einem schonenden Verfahren gemahlen und ggf. gemischt.