Die Mehlmüllerei

Weizen und Roggen sind in Deutschland traditionell die typischen Brotgetreidearten, dienen somit hauptsächlich der Herstellung von Mehl. Um später befriedigende Backergebnisse zu erzielen, muss der Müller in der Lage sein, dem Bäcker als seinem Kunden die Mehle zu liefern, die dieser für die  verschiedenen Gebäcke benötigt. Ohne Kenntnis der Rohstoffbeschaffenheit ist dies jedoch nicht möglich. Um an diese Information zu gelangen, werden im Labor folgende Untersuchungen durchgeführt, sofern bei einer sensorischen Prüfung (Aussehen, Geruch etc.) keine artfremden Auffälligkeiten festgestellt wurden.

Die wichtigsten Aufgaben und Fachbegriffe der Mehlmüllerei: