10.03.2017

Engagierte angehende Müller zu Besuch in Rüningen !

Anna Schulz (links) und David Reisewitz (rechts) von der Fa. Rüningen
Die Autoren des Berichtes: Jannik Dempzin, Christian Dück und Philipp Ehlert (von links)

Am Mittwoch, den 8.03.2017, besuchten wir, die Klasse der Müllerschule aus Wittingen, die große und stetig expandierende Feinmühle in Braunschweig. Dieses Unternehmen hat uns nicht nur eine hoch automatisierte Steuerung aus der Praxis veranschaulicht, sondern auch einen Einblick in ihr universelles Produktionsverfahren mit modernster Mühlenbautechnik gezeigt.

Gegen 9:00 Uhr begann die Betriebsbesichtigung. Wir wurden freundlich vor dem Betriebsgelände empfangen. Die ersten Schritte auf dem Gelände gingen durch die Rohwarenannahme. Eine riesige und moderne Annahme, was ein großer Anhaltspunkt auf die Vermahlungsleistung von bis zu 1200 t täglich ist. Im Empfangsbereich wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt, wo wir uns laut der Hygienevorschrift des Betriebes ankleiden mussten.

Vom I. Schrot des Getreides bis hin zum fertigen, abgepackten Produkt sahen wir alle Produktionsschritte, die dafür relevant sind. Diverse Verfahren wie reinigen, zerkleinern, trennen so wie das Mischen zum gewünschten Endprodukt sind auf diverse Böden unterteilt. So konnte man sehen, wie eine riesige Anzahl Walzenstühle auf Hochbetrieb liefen, so wie der Betrieb über 20 Plansichter. Insgesamt gibt es 4 Produktionslinien, wovon drei für die Weizenverarbeitung sind und eine für die Roggenvermahlung.  Im betriebseigenen Labor so wie in der Versuchsbäckerei werden Qualitätskontrollen und Backversuche vorgenommen, um eine bestmögliche Qualität des Mehles zu erzielen.

Nach der Besichtigung versammelten wir uns alle, inklusive der 2 Mitarbeiter, die uns rumgeführt haben. Nach dem Imagefilm über die Geschichte bis hin zum heutigen Punkt des Unternehmens gab es eine kleine Stärkung. Anschließend wurden unsere ausgearbeitenden Fragen informativ von einem der vielen Müllergesellen der Fa. Rüningen beantwortet.

Ein eigener Fuhrpark mit 14 LKW's, so wie die direkte Verbindung an Bahn und Übersee ermöglichen einen weltweiten Transport ihres Produktes.

Rüningen, einer der modernsten und größten Feinmühlen sorgen teilweise weltweit für qualitatives und hochwertiges Mehl. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass ein Einblick diverser Mühlenbranchen nur von Vorteil ist, um das Streben der Theorie in die Praxis umzusetzen.

Wir konnten einen tiefen und interessanten Einblick der Firma bekommen, wofür wir der Mühle Rüningen Stefan Engelke GmbH herzlich danken.

ANSCHRIFT

Umweg 24
29378 Wittingen
Telefon: 05831 378
Telefax: 05831 2519311

>>> Anfahrtskizze