28.05.2018

Betriebsbesichtigung der NMü 15a bei der Firma Peter Kölln & Firma Kahl am 03. Mai 2018

Am frühen Morgen des 3. Mai 2018 fuhren wir gemeinschaftlich von Wittingen mit dem Bus nach Elmshorn. In Elmshorn hat die Firma Peter Kölln ihren Sitz und stellt schon seit dem Jahre 1820 Nahrungsmittel her, vor allem bekannt durch ihre Haferflocken. Um all die Produkte herzustellen, beschäftigt die Firma 370 Mitarbeiter, davon sogar 30 Müller.

Nach einer staubedingt langen Fahrt wurden wir herzlichst in Empfang genommen und von Herrn D. Kahlke mit Kaffee und leckeren Kölln- Snacks begrüßt. Nach dem Firmenvideo und einer kleinen Einweisung ging es direkt los mit der Rundführung durch das Werk. Wir folgten auf den Hof des Firmengeländes, wo alle sehr beeindruckt waren, was von den bereits 6 Generationen der Familie Kölln und deren Mitarbeiter geschaffen wurde. Uns wurde die Reinigung und Schälung des Hafers gezeigt, sowie anschließend die Herstellung zur Flocke. Ebenfalls sahen wir weitere Verfahrensschritte, die von der Firma eingesetzt werden, wie zum Beispiel den Extruder und die große Müsli-Strasse. In der Müsli-Strasse werden sämtliche Müsli-Mischungen hergestellt und mit modernen Verpackungsstrassen auf den Transport vorbereitet.

Anschließend wurde uns das automatisierte Hochregal-Lager vorgestellt. Tief beeindruckt kehrten wir in den Besucherbereich zurück und  konnten bei Speis und Trank zahlreiche Fragen stellen, die uns durch Herrn Kahlke kompetent beantwortet wurden.

Nach den vielen Eindrücken ging es direkt weiter zur Firma Kahl. Dort wurden wir von Herrn Ottlinger und Herrn Beck herzlichst begrüßt. Auch hier wurde uns die Firma in einem Image-Film vorgestellt, wobei wir bei Kaffee und Kuchen feststellen durften, wie imposant und groß die Kahl-Gruppe ist. Denn nicht nur, wie für uns bisher bekannt, im Bereich die Müllerei, sondern auch in sehr vielen anderen Bereichen ist die Gruppe sehr erfolgreich. Nach einer kurzen Pause ging es zur Halle 4, in der wir sämtliche Einzelteile verschiedenster Maschinen, Königswellen der Flachmatrizen-Presse, Expander und vieles mehr sehen durften.

Unter anderem Teile einer Flachmatrizen-Presse, die bis zu 630 kw hat und somit einen Durchmesser von ca. 1,5 Meter (10 t/h). Diese Größen beeindruckten uns alle sehr. Wir liefen durch sämtliche Hallen uns sahen die verschiedensten Produktionsschritte für die unterschiedlichen Maschinen. Wir hatten die Freiheit alles anzufassen und mit den jeweiligen Mitarbeitern über ihren Arbeitsbereich zu sprechen, um alles zu verstehen und einordnen zu können.

Zum Schluss sahen wir noch das Technikum, wo alle neuen Materialien vorab getestet werden, bevor  für diese ein neuer Produktionsauftrag entsteht. Überwältigt von der Größe und Vielfalt der Maschinen und Teile die produziert werden, ging die Führung leider zu Ende.

Der lange und ereignisreiche Tag brachte uns erneut neue Einblicke in die Müllerei. Uns wurde wieder einmal vor Augen geführt, wie unglaublich vielfältig die Müllerei ist und welche Perspektiven uns die Ausbildung bietet.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei beiden Firmen sowie den Organisatoren für diesen tollen Tag bedanken.

Sascia Janssen

ANSCHRIFT

Umweg 24
29378 Wittingen
Telefon: 05831 378
Telefax: 05831 2519311

>>> Anfahrtskizze